permalink

0

das oder dass oder doch lieber daß…

Mit Umsetzung der neuen deutschen Rechtschreibung wurde das ß aus vielen Wörtern verbannt, so auch aus der Konjunktion (Bindwort) „dass“. Warum auch immer man dort kein ß mehr schreiben darf (von wegen stimmlosen S-Lauten und so) – einfacher ist es dadurch nicht geworden, denn die Entscheidung, ob es sich um eine Konjunktion handelt oder das gleich klingende Relativpronomen (Fürwort), ist immer noch zu fällen, wofür die alte Eselsbrücke weiterhin nützt: Wenn man stattdessen eins der Worte „dieses“, „jenes“ oder „welches“ sinnvoll einsetzen kann, ist es ein Relativpronomen und wird mit einfachem „s“ geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.