permalink

0

Swap-Partition vergrößern

Zunächst muss durch Eingabe des Befehls

sudo swapoff -a

die alte Auslagerungsdatei „ausgehangen“ werden.

Nun gilt es, eine neue Swap-Datei anzulegen. Bei 8 GB RAM  und der oben genannten Beispielrechnung wird die neue Auslagerungsdatei also 12 GB – also 12288 MB – betragen. Der Befehl

dd if=/dev/zero of=/swapfile bs=1M count=12288

sorgt eben nach ein wenig Rechnerei für eben dies.

Als eigentliche Swap-Partition wird das neu angelegte Objekt durch Eingabe von

mkswap /swapfile

definiert.

Nachfolgend teilen wir dem System noch mit, doch direkt darauf auszulagern – ohne den klassischen Neustart:

swapon /swapfile

Damit die nun genutzte neue Auslagerungsdatei auch nach einem Neustart verfügbar ist, muss diese in der bekannten Datei /etc/fstab auch fest hinterlegt werden. Editiert diese also mit dem Editor Eurer Wahl und fügt die Zeile

/swapfile               swap                    swap    defaults        0 0

hinzu – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.